Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
Nix-S21
12:17

Lieber Markus, hör auf dein Herz!

Lanz vs. Wagenknecht

Am Donnerstag leistete sich Markus Lanz in seiner gleichnamigen Talkshow einen peinlichen Auftritt. Seitdem glüht das Netz. Eine Online-Petition fordert gar den Rauswurf


https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQDWtepcGot0J_b8&w=398&h=208&url=http%3A%2F%2Fwww.freitag.de%2Fautoren%2Fstewie-griffin%2Flieber-markus-hoer-auf-dein-herz-1%2F%40%40images%2Fc0b42f01-ce33-4553-bdfe-8af732839deb.png&cfs=1&sx=0&sy=0&sw=445&sh=233

Ach Markus,

was hast du bloß für eine Karriere vor dir gehabt? Groß wie der Gottschalk wolltest du werden, und verdienen wie der Jauch.

Apropos verdienen. Da war ja was. In deiner Sendung, am letzten Donnerstag, zu später Stunde. Du erinnerst dich, du fragtest dich, was eigentlich die Wagenknecht vom Steuerzahler für ihre linken Dauerstänkereien im Parlament bekomme?

So war jedenfalls der Tenor und das wolltest du dem Zuschauer vermitteln. Nichts zu leugnen, Markus. Dabei wäre die einzig zwingend logische Frage gewesen: Was verdienst eigentlich du beim ZDF? Immerhin zahlen wir Bürger auch dein Gehalt und mussten uns trotzdem dein klägliches Bemühen am Donnerstagabend reinziehen. Was haben wir dir dafür gezahlt, Markus? Sag schon. Frau Wagenknecht hat im Übrigen cool reagiert und auf deine „Frage“, wie viel sie als Abgeordnete des Europäischen Parlaments erhielt und eine klare Antwort geliefert: 7000 Euro – in etwa so viel wie heute im Bundestag. Und als Moderator einer schicken Latenight-Show beim ZDF? Etwa 8,50 Euro? Natürlich nicht, du wirst es uns auch nicht verraten. Seis drum, es kommt früher oder später immer raus. Wahrscheinlich verdienst du dann mehr als die Bundeskanzlerin, mehr als Joachim Gauck, ach sogar mehr als Christian Wulff inklusive „Spenden“.

Alles halb so wild, Markus. Jeder erwischt mal einen schlechten Tag. Auch Leute im Show-Business, das ist nichts Neues. Zum Beispiel Klaus Kinski, dem einfach das Essen am Set nicht schmeckte. Aber was war eigentlich dein Problem? Was hat dich so sehr an Sahra Wagenknecht gestört, dass du jegliche journalistische Vernunft komplett über Bord geworfen hast?

Stefan Niggemeier, ernstzunehmender Journalist und übrigens dein Jahrgang, hat es nicht mal fertig gebracht, deine Sendung bis zum Schluss durchzuhalten. Kein Wunder.

Dafür hat er dich treffend verglichen mit einem kleinen Kind, das bewaffnet ist mit 200 Hackbällchen in Tomatensauce und sich auf diese Weise aussucht, wer wann was zu seinem Spielzeug in seinem Sandkasten sagen darf. So war auch mein Eindruck. Im Gegensatz zu anderen Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen wolltest du nicht, dass deine Sendung mit deinem Namen im Titel zur Plattform für dieses linke Gestänker wird. Nicht in deinem Namen! Und da du im Vorfeld der Sendung wahrscheinlich nur wenig Zeit und Lust hattest, dich mit diesen irrsinnigen Argumenten und ständigen Horrorvisionen von links zu beschäftigen, hast du es dir dann einfach gemacht: Euro ja oder nein? Rein oder raus? Zu mir oder zu dir?

Es hätte alles so einfach sein können, Markus. Du kommst zum ZDF, übernimmst eine Talkshow zur besten Sendezeit, jeder kennt dich, jeder spricht über dich. Ein Selbstläufer. Und zu guter Letzt beerbst du dann nach und nach das deutsche TV-Urgestein, den Gottschalk. Was steht deiner schillernden Karriere noch im Wege?

Ich sag es dir: Du selbst! Denn diesmal hast du den Bogen wahrscheinlich überspannt. Die Geduld der Leute ist am Ende. Das hättest du früher erkennen können und müssen. Spätestens als dein eigenes Publikum es gewagt hat, gegen dich Widerspruch zu erheben. Sie haben geklatscht und Frau Wagenknecht unterstützt, als sie sich wehrte.

Aber der wahre Shitstorm, der lauert nicht in deinem Publikum. Er sitzt vor der Mattscheibe, twittert, postet und organisiert sich. Die Online-Petition, welche deinen Rauswurf vom ZDF fordert, genießt in diesen Minuten enorme Popularität. Wir sitzen wohl gerade beide am Rechner und klicken alle paar Minuten auf aktualisieren. Uns macht's Freude, dir wohl weniger. Zu Beginn, als ich anfing diese Zeilen an dich zu verfassen, da waren es noch 6000 Unterstützer. Innerhalb kürzester Zeit wuchs diese Zahl auf über 9000. Selbst von der kleinen Insel Helgoland aus haben Zuschauer die Petition gezeichnet. So weit hast du es am Donnerstag getrieben. Spätestens das sollte dir jetzt zu denken geben.

Hör auf dein Herz Markus und sag uns Steuerzahlern, was dieser Spaß gekostet hat.

 

Dein Stewart Gilligan "Stewie" Griffin






http://www.freitag.de/autoren/stewie-griffin/lieber-markus-hoer-auf-dein-herz-1

Reposted fromverschwoerer verschwoerer
Nix-S21
11:04
so war's auch bei der SS.
Nix-S21
21:41

Warum fällt mir nur immer der Refrain von diesem Liedchen ein?
"Wer hat uns verraten? ... Sozialdemokraten!"

Nix-S21
21:32

Ausspionieren und Manipulieren in jeder Lebenslage

Seht euch diesen Vortrag an und kapiert endlich was hier stattfindet. Wenn ihr es nicht versteht, schaut ihn nochmal an.

Wenn ihr das dann immer noch nicht versteht, lasst es euch erklären!

Und wenn ihr es endlich verstanden habt, dann entscheidet ob ihr weiterhin hirntote Zombies an der Spitze der Regierung haben wollt, die euch dem allem aussetzten weil sie zu doof sind dieses "Neuland" zu verstehen oder sogar selbst Teil dieser kriminellen Tätigkeiten sind.

Oder von mir aus macht was ihr wollt! ES IST EUER LEBEN !

Nix-S21
21:12
Nix-S21
21:06
3603 d318 500
Reposted fromverschwoerer verschwoerer
Nix-S21
12:52

Abzock as Abzock can!

Sehr geehrte(r) Blahblah,

Gegenstand unserer Beauftragung ist eine von Ihrem Internetanschluss aus begangene Urheberrechtsverletzung an dem Werk Glamour Show Girls. Unserer Mandant The Archive AG steht das ausschließliche Recht zu, dieses Werk zu vervielfältigen (§§ 16, 94 f. UrhG). Dieses Recht wurde durch das Downloaden des betreffenden Werkes über Ihren Internetanschluss verletzt.

Weiter aufgelisteten Daten konnten seitens beauftragter Ermittlungsfirma feststellen und beweissicher rechtlich speichern:

Datum/Uhrzeit: 03.12.2013 21:06:44
IP-Adresse: 75.223.210.116 Blahblah
Produktname: Glamour Show Girls
Benutzerkennung: 9606474053
Anbieter: Redtube 

Unserer Mandant hat daher vor dem Landgericht Köln Ihren Internet-Service-Provider gemäß § 101 Abs. 9 UrhG auf Auskunft in Anspruch genommen. Das Landgericht hat für diesen Vorfall sowohl die Rechtsinhaberschaft als auch die ordnungsgemäße Erfassung der Rechtsverletzung und Funktionsweise der Ermittlungssoftware bejaht. In dem Beschluss mit dem Aktenzeichen 734 6 108/50 wurde Ihrem Internetserviceprovider die Herausgabe Ihrer Daten gestattet.

Hiermit fordern wir Sie auf, die gegebenenfalls noch vorhandene rechtswidrige Kopie sofort von Ihrem Computer zu löschen. Weiter fordern wir Sie auf zur Ausräumung der Wiederholungsgefahr eine Unterlassungserklärung gegenüber unseren Mandant abzugeben, für deren Eingang in unserer Kanzlei eine Frist bis spätestens 13.12.2013 notiert wurde. Die Unterlassungserklärung muss hier im Original mit Unterschrift vorliegen. Ein entsprechender Formulierungsvorschlag mit einer Vertragsstrafenregelung nach dem gängigen Hamburger Brauch ist in der Anlage beigefügt. Sofern Sie beabsichtigten, diesen abzuändern (§ 97 a Abs. 2 Nr 4 UrhG), weisen wir darauf hin, dass nur eine Unterlassungserklärung mit einer ausreichenden Vertragsstrafe die Wiederholungsgefahr beseitigt.

Gemäß § 97a Abs. 3 UrhG besteht weiterhin ein Kostenerstattungsanspruch gegen Sie. Sie haben unserer Mandantin den durch die unerlaubte Verwertung entstandenen Schaden zu ersetzen, den wir hier mit 70,07 Euro beziffern. Weiterhin haben Sie die Kosten der Ermittlungsfirma zur Feststellung der Rechtsverletzung, die Gerichtskosten des Verfahrens vor dem Landgericht Köln und die anteiligen Aufwendungen, die Ihrem Provider gemäß § 101 Abs. 2 UrhG zu erstatten waren zu ersetzen. Hierfür sind 80,00 Euro anzusetzen. Die erstattungspflichtigen Kosten unserer Beauftragung bemessen sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) und werden wie folgt beziffert:

Gegenstandswert: 3805,00 Euro
Geschäftsgebühr §§ 13, 14, Nr. 2030 VV RVG: 177,22 Euro
Pauschale für Post und Telekommunikation: 39,74 Euro
Schadensersatz: 70,07 Euro
Aufwendung für Ermittlung der Rechtsverletzung pauschal: 80,00 Euro

Die gespeicherten Daten sowie die Bankdaten und unsere Kontaktdaten finden Sie in der beigefügten Datei.

Mit freundlichen Grüßen

Kanzlei U + C Rechtsanwälte URMANN + COLLEGEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH  

Jede erfolgreich abgewehrte Abmahnung muß diese Verbrecherbande mit Anwaltslizenz genau die selbe Summe kosten.
Ersatzweise 10 Tage Haft. Dann ist das Pack selber bald da wo es hin gehört.

Nix-S21
22:03
Reposted fromdo-panic do-panic viadrink-me drink-me
Nix-S21
19:14

Die Vorratsdatenspeicherung kann der norwegischen Polizei gar nicht geholfen haben, wie Gabriel behauptet. Sie wird dort bis heute nicht angewandt. Sie ist zwar offiziell beschlossen, aber noch immer nicht umgesetzt. Derzeit plant die Regierung den Start für Januar 2015.

Gabriel hat mit der Angst der Zuschauer vor einem Anschlag gespielt, um seine Entscheidung zu rechtfertigen. Und er hat sich dabei noch dazu einer Lüge bedient. Überhaupt scheint sein Gedächtnis sehr unzuverlässig zu sein, wenn es um die Datenausspähung der Deutschen geht.

Denn die nun mit der Union verabredete Vorratsdatenspeicherung widerspricht der beschlossenen Haltung seiner Partei. Am 6. Dezember 2011 hatte die SPD auf ihrem Parteitag festgelegt, dass eine sechsmonatige Vorratsdatenspeicherung nicht kommen dürfe.

...

Bleibt nur eine Schlussfolgerung: Hier werden ermordete Kinder instrumentalisiert, um schlechte Politik besser aussehen zu lassen.

Vorratsdatenspeicherung: Gabriel spielt mit der Angst der Bürger | ZEIT ONLINE
Reposted frome-gruppe e-gruppe
18:50

EU-Kommission - Banken müssen 1,7 Milliarden wegen Zinsmanipulation zahlen

Die Deutsche Bank zahlt rund 725 Millionen Euro - die höchste Strafe, die die EU-Kommission im Libor-Skandal bisher verhängt hat ("der standard")
Reposted fromzeitung zeitung viae-gruppe e-gruppe
Nix-S21
12:38
1168 f110 500
Nix-S21
12:34
9199 3810
Nix-S21
12:20
7368 25eb 500
Reposted fromwonderwoman wonderwoman viachowchow chowchow
15:11

Plakatserie: Die Vorratsdaten-Verräter

Richard Gutjahr hat über “Die Vorratsdaten-Verräter” gebloggt und dabei gleich die passende Plakatserie entwickelt.

Ohne Vorratsdaten wären wir schon längst alle tot. Mindestens. Mit immer mieseren Tricks und Täuschungsmanövern versuchen CDU/CSU und SPD die vom Bundesverfassungsgericht gekippte Vorratsdatenspeicherung wieder einzuführen.

vorratsdaten-plakat-1

Vorratsdaten-Plakat5

Wir wollen netzpolitik.org weiter ausbauen. Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung. Investiere in digitale Bürgerrechte.

flattr this!

Reposted fromzeitung zeitung viasgu sgu
Nix-S21
13:43
2767 3e84 500

weiterlesen

Alles wie gehabt. Die Großkotze kotzen weiter groß, die Verräter verraten uns einmal mehr. ...Und der dumme Wähler wählt einmal mehr dumm. 

Nix-S21
15:16
0063 791f 500
Was man nicht nur sagen darf, sondern sagen muss:

Bild-Leser sind Idioten.
Bild-"Autoren" sind böswillige Idioten.
Bild-Verantwortliche sind Volksverhetzer.
Reposted fromohmylife ohmylife viaprimeval primeval
Nix-S21
23:15
Play fullscreen
Die Polizei in Stuttgart hat einmal mehr ihre hervorragende Kompetenz und Ausbildung unter Beweis gestellt.

In den Bauch schießen, dann in Handschellen in der Kälte liegend verbluten lassen. Großartige Leistung. Man muß echt stolz sein.

Reposted byverschwoererroessix
17:10

Haha, die Telekom hat gemerkt, dass sie in Deutschland ...

Haha, die Telekom hat gemerkt, dass sie in Deutschland schon Monopolist ist und ein "Schlandnet" daher nicht helfen würde, ihr Monopol auf ganz Europa auszuweiten. Aber Regulierung an sich will die Telekom natürlich schon an der Stelle (wer hätte das gedacht, dass die Telekom mal Regulierung haben wollen würde!). Und so ist jetzt nicht mehr die Rede von einem Deutschland-Netz, sondern von einem Schengen-Netz. Damit wäre dann ausgeschlossen, dass sich Hosting-Anbieter aus Deutschland um die Telekom-Strafsteuer herummogeln, indem sie gut angebunden in England oder den USA hosten. Und gegen die NSA-Spionage hätte man natürlich auch nichts ausgerichtet, denn Dänemark, Frankreich, Norwegen und die Niederlande sind Schengen-Mitglieder. Mal völlig abgesehen davon, dass unsere Geheimdienste selbstverständlich genau so völlig diskreditiert und unvertrauenswürdig sind wie die NSA. Bei der NSA haben wir nur das Glück, dass es da jemandem mit Gewissen gab. Das ist beim BND offensichtlich nicht so. Sogar der "Zeit" fällt auf, dass das bloß eine Abzockmasche ist und der Monopol-Zementierung der Telekom dient. Ich verstehe ja nicht, dass diesen Telekomikern überhaupt jemand ein Ohr schenkt. Seit Jahren ärgert sich das ganze Land über deren DSL- und Mobilfunktarife, über deren Kundendienst, wie sie den Umzug zu anderen Providern nach Kräften behindern, dass Youtube bei denen ruckelt, und so weiter. Der DSL-Ausbau auf dem Land ist ein Treppenwitz der Geschichte. Wie sehr muss eine Firma euch eigentlich verarschen, bis ihr aufhört, denen weiter zuzuhören?
Reposted fromfefe fefe
Nix-S21
22:46
Snowden
Reposted fromlafrog lafrog viaecblack ecblack
Nix-S21
21:23

ZEIT ONLINE: Die Bundesanwaltschaft will die Lauschaktion gegen die Kanzlerin nun rechtlich prüfen.

Foschepoth: Dafür gibt es keine Grundlage. Ihre Überwachung ist durch die Verträge mit den USA gedeckt. Deshalb hat sich die Kanzlerin ja auch so merkwürdig zu der NSA-Affäre verhalten. Sie hat sich ein paar Mal ausweichend dazu geäußert, aber nichts dazu, was hier eigentlich mit dem Rechtsstaat passiert. Das deutsche Recht verhindert die Überwachung nicht. Die Verträge mit den USA verpflichten die Bundesregierung vielmehr, ihre Informationen darüber für sich zu behalten.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-10/nsa-uerberwachung-merkel-interview-foschepoth/komplettansicht
Reposted fromdoener doener
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl